Vision und Motivation

"Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht."
(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)


Der Satz von Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach ist bis zum heutigen Tag richtig. Aus persönlicher Überzeugung wendet sich die Kanzlei von Herrn Dr. Wolfgang Reißer deshalb gezielt an die rechtlich- und wirtschaftlich schwächere Seite, ausschließlich an Arbeitnehmer (einschließlich der leitenden Angestellten, Geschäftsführer und Betriebsräte).

Das Arbeitsverhältnis und auch die daraus sich ergebenden sozialrechtlichen Problemstellungen sind für Arbeitnehmer von existenzieller Wichtigkeit, da es zumeist in letzter Konsequenz maßgeblich das materielle und soziale Leben dominiert. Diese umfassende Abhängigkeit des Arbeitnehmers führt zu einem ungleichen Kräfteverhältnis. Ein großes Problem entsteht dann, wenn Seitens der Arbeitgeber dieses Abhängigkeitsverhältnis ausgenutzt wird.
Genau an diesem Schnittpunkt setzt die Kanzlei von Herrn Dr. Reißer mit Ihrer Spezialisierung und dem unbedingten Willen, das Beste für Mandanten herauszuholen, an. Die Hilfe für den Arbeitnehmer beschränkt sich dabei nicht lediglich auf das Arbeitsverhältnis, sondern wir helfen Ihnen auch beim meist unvermeidlichen Umgang mit dem Arbeitsamt der Krankenversicherungen u.a. Kurz gesagt auch bei allen sozialrechtlichen Rechtsproblemen.

Arbeitnehmer suchen mit Ihren Rechtsproblemen und Sorgen (oft mangels anderer Alternativen) zumeist Kanzleien auf, die schwerpunktmäßig die Arbeitgeberseite vertreten – dies ist aus unserer Sicht aufgrund einer fehlenden ausschließlichen Fokussierung auf die Interessen des Arbeitnehmers nicht unproblematisch.

Wir finden zudem, dass ein Anwalt, der sowohl die Arbeitgeberinteressen gegen den schwächer gestellten Arbeitnehmer und auf der anderen Seite auch den Arbeitnehmer vertritt, nicht konsequent in seiner Rechtsberatung agiert.

Auch wenn es aus Sicht eines Rechtsanwalts weniger wirtschaftlich ist, nur die finanzschwächere Arbeitnehmerseite zu vertreten, hält Herr Dr. Wolfgang Reißer es mit dem ureigentlichen Berufsethos eines Anwalts wesentlich besser vereinbar  jedem Mandanten im Sinne eines klaren Bekenntnisses eine ehrliche Rechtsberatung anzubieten, unabhängig von kanzleiwirtschaftlichen Gesichtspunkten. Gegenüber anderen Kanzleikonzepten besteht für Sie der entscheidende Vorteil, dass keinerlei Rücksicht auf Arbeitgeber genommen werden muss, da diese grundsätzlich nicht vertreten werden.
 
Wir stehen aus Überzeugung auf der Seite der Arbeitnehmer und vertreten keine Arbeitgeber! Schenken Sie uns Ihr Vertrauen!

Die Fachanwaltskanzlei für Arbeitnehmer von Fachanwalt Dr. Reißer garantiert im Übrigen, dass rechtliche Beratung, Begutachtung und Prozessführung nur von Anwälten durchgeführt wird, welche einen Fachanwaltslehrgang in den  jeweiligen Bereichen (Arbeits- und/oder Sozialrecht) aufweisen können. Nur auf diese Weise können höchste Qualitätsanforderungen für die Mandanten, nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Praxis umgesetzt werden.