Diskriminierung

Mit dem AGG hat der Gesetzgeber ein Gesetz geschaffen, welches jede Art von Diskriminierung verhindern soll. Dies betrifft etwa die Bereiche der Stellenausschreibung der Bewerbung, Einstellung, Beförderung, Berufs- und Fortbildung, Arbeitsbedingungen, Befristungen… Benachteiligungsverbote bestehen unter anderem bzgl. ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religionszugehörigkeit, Alter, sexueller Identität u.a.

Um solche Diskriminierungen zu unterbinden hat der jeweilige Arbeitgeber Organisationsverpflichtungen. Verstößt der Arbeitgeber gegen das AGG, so hat er Entschädigung und Schadensersatz in nicht unerheblicher Höhe an den Arbeitnehmer zu bezahlen (vgl. § 15 AGG).